Adlershof

Wir sind Ihr Immobilienmakler für Adlershof

Lieber Immobilienfreund,

Adlershof steht ganz im Zeichen von Wissenschaft, Forschung und Medien. Ein spannender Standort Berlins, in dem sich eine interessante Entwicklung auf dem Immobilienmarkt abzeichnet. Heike Theiler hat für uns diese Entwicklung im Blick und steht mit ihrer Expertise Käufern und Verkäufern zur Seite.

Für Eigentümer, die einen Verkauf erwägen, ist die Marktlage besonders attraktiv. Nutzen Sie die Entwicklung von Adlershof für sich und lassen Sie sich vom Profi beraten.  Wir werden Ihnen nicht nur den marktgerechten Preis ermitteln, sondern Sie verfügen mit uns als Partner über das perfekte Immobilienmarketing und ein großes Netzwerk, um den Verkauf störungsfrei, diskret und in kurzer Vermarktungszeit in Berlin Adlershof durchführen zu können.

Heike Theiler ist unsere Expertin in Adlershof und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Kontaktieren Sie uns!

Heike Theiler,
Ihre Immobilienmaklerin für Adlershof

Heike Theiler Immobilienmakler Zeuthen

Ort der Wissenschaft und Wirtschaft

Ihr Immobilienmakler stellt Adlershof vor

Ein Ortsteil im Wandel

Adlershof ist ein im Südosten Berlins gelegener Ortsteil des Stadtbezirkes Treptow-Köpenick. Ursprünglich vor den Toren Berlins gelegen, wurde das Gebiet des ehemaligen Dorfes Adlershof in der Gründerzeit bebaut und 1920 eingemeindet. Bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erhielt der Ort einen Eisenbahnanschluss, womit der Aufschwung einsetzte. In der Folgezeit entwickelte sich Adlershof zu einem wichtigen Industrie- und Wissenschaftsstandort: 1911 öffnete hier die erste deutsche Fliegerschule, 1912 nahm die Deutsche Versuchsanstalt für Luftfahrt an der Rudower Chaussee ihre Arbeit auf. Nach 1945 entstanden in Adlershof das Fernsehzentrum und zahlreiche Institute der Akademie der Wissenschaften der DDR. Seit 1991 wird entlang der Rudower Chaussee die Stadt für Wissenschaft, Wirtschaft und Medien WISTA mit zahlreichen Forschungseinrichtungen, den naturwissenschaftlichen Instituten der Humboldt-Universität, Medienfirmen und Gewerbebetrieben entwickelt.

Hauptmagistrale des Ortsteils ist die Dörpfeldstraße mit dem Marktplatz. Hier befinden sich eine Vielzahl von Geschäften, gastronomischen und Dienstleistungseinrichtungen sowie Praxen für medizinische Versorgung. Infrastrukturell ist Adlershof mit verschiedenen Schultypen, Sportstätten, einer evangelischen und einer katholischen Kirche und einem regen Kulturleben im Bürger- und Kulturzentrum in der alten Gemeindeschule gut ausgestattet. Die Schriftstellerin Anna Seghers lebte von 1955 bis zu Ihrem Tode im Jahr 1983 in Adlershof. In der nach Ihr benannten Straße befindet sich in der Wohnung der Schriftstellerin nun ein Museum zu Ihren Gedenken.

Der schlauste Kiez Berlins

Heute ist Adlershof nicht nur der Standort von Deutschlands größtem Wissenschafts- und Technologiepark, sondern auch Berlins größter Medienstandort und Zweigstelle der bekannten Humboldt Universität. Dementsprechend ist auf den Straßen des Ortsteils viel los. Mehr als 22.000 Arbeitnehmer und fast 7.000 Studierende und Auszubildende bewegen sich täglich hierher. Doch Adlershof ist nicht nur ein Arbeitsort, denn auch als Wohnort hat der Ortsteil viel zu bieten. Das Leben im Stadtteil ist geprägt von Ideenreichtum, Abwechslung und Festen. Der Kiezbeirat vermittelt zwischen den Bürgern und der Verwaltung und sorgt dafür, dass Veränderung und Ideen ein Raum gegeben werden kann. Verschiedene Arbeits- und Diskussionsgruppen ermöglichen, Adlershof aktiv mitzugestalten. Dabei entstehen großartige Projekte und Feste wie das LichTfest, der Waldputz oder die Teilnahme an der Fête de la Musique. Unbedingt hervorzuheben ist die gute verkehrstechnische Anbindung an die City mittels der S-Bahn, der Ausfallstraße „Adlergestell“ als direkten Zubringer zum Autobahnring und zum Flughafen Berlin-Schönefeld sowie mehreren Bus- und Tram-Linien. Darüber hinaus profitieren die Anwohner vom 100 Gbit-Glasfasernetz und dem 5G-Campusnetz.

Der Immobilienmarkt in Adlershof

Adlershof entwickelt sich stetig weiter und es kommen, insbesondere im Entwicklungsbereich, immer mehr Wohnungen dazu. Ob Einfamilienhäuser, Reihenhäuser, Mietwohnungen, Townhouses oder Eigentumswohnungen – die Immobilienstruktur ist vielfältig und hält für jeden das Richtige bereit. Besonders beliebt sind die Einfamilienhäuser am Waldrand im Norden und die Neubauimmobilien im Entwicklungsbereich. In den nächsten Jahren kommen viele weitere Wohnungen hinzu, was aber nicht zu einer Entspannung des Immobilienmarktes beitragen wird. Durch die attraktiven Arbeitsplätze steigt die Nachfrage nach Wohnraum in Adlershof rapide und damit auch die Immobilienpreise.

Sie möchten mehr über die aktuelle Lage des Immobilienmarktes in Adlershof erfahren? Ihre regionale Immobilienmaklerin unterstützt Sie gern beim Immobilienverkauf in Adlershof & Umgebung.

BEWERTEN SIE JETZT IHRE IMMOBILIE

Kostenlos und unverbindlich

Immobilienmarkt

Noch nicht die passende Immobilie gefunden?

Legen sie doch kostenfrei und unverbindlich einen Suchauftrag an und erhalten als Erster Informationen zu neuen Wohnungen und Häusern auf dem Markt.

sicher

kostenfrei

unverbindlich

Kundenstimmen – Erfolgsgeschichten in Adlershof

Wie wir erfolgreich Immobilien in Adlershof vermarkten

Erfolgsgeschichte: Freies Grundstück in Adlershof

Das Grundstück liegt in einem Einfamilienhausgebiet in Adlershof, in einer der begehrtesten und dynamischsten Lagen Berlins.

Das Grundstück ist sowohl aus der Köpenicker Altstadt, als auch vom Wissenschaftsstandort Adlershof leicht zu erreichen. Zum Planungsamt der Bundeswehr könnten Sie sogar zu Fuß gehen.

Hier ist die Kombination zwischen idyllischer Einfamilienhaussiedlung und boomendem Wirtschafts- und Forschungsstandort perfekt.

Erfolgsgeschichte: Eigentumswohnung als Renditeobjekt in Adlershof

Adlershof boomt. Der Wissenschaftsstandort westlich der S-Bahn beherbergt zahlreiche große und kleine Unternehmen, die Humboldt-Universtität und zahlreiche Forschungseinrichtungen. Die Nutzungen sind recht klar voneinander abgegrenzt. Arbeiten hier / Wohnen da.

Ganz anders verhält es sich in „unserem“ Teil von Adlershof, östlich der S-Bahn: Hier gibt es gewachsene Strukturen und Kiez-Charakter: Wohnen und Wirtschaften ist gemischt. Es gibt noch die kleinen, alt eingesessenen Geschäfte, den asiatischen Gemüsehändler, den immer schon dagewesenen Currywurst-Stand auf dem Marktplatz und natürlich der Wochenmarkt. Der Markplatz wird ab 2018 neu gestaltet und soll mehr denn je, eingerahmt von zahlreichen Geschäften wie einem neuen dm-Markt und einem neu renovierten EDEKA das Herz von Adlershof bilden. Entlang der Dörpfeldstraße kann man bequem flanieren, von Cafe zu Cafe, einem sehr authenischen Italienischen Restaurant, einem echten Fleischer, bis hin zum neuen „denn’s Biomarkt“. Falls Sie es doch eiliger haben, nimmt man natürlich das Fahrrad oder die Straßenbahn 61 oder 63 und ist von der Wohnung aus in 4 Minuten an der S-Bahn und in 7 Minuten am Trudelturm Mitten im Wissenschaftsstandort.

Wichtige Fragen an den Immobilienmakler für Adlershof

FAQ – Immobilien in Adlershof

Adlershof ist ein Ortsteil der Veränderung und voller Potential. Trotz der umfangreichen Neubauvorhaben ist mit weiterhin hoher Nachfrage und steigenden Preisen zu rechnen. Der Kauf einer Immobilie in Adlershof ist also eine gute Investition.

Die umfassenden Neubauaktivitäten können die Nachfrage nicht vollständig abfangen, somit sind auch Bestandsimmobilien sehr beliebt. Beim Verkauf können Sie sich dank gestiegener Preise auf einen gewinnbringende, schnelle Vermittlung verlassen.

Adlershof verfügt über eine erstaunlich vielfältige Bebauungsstruktur. Von Townhouse bis Reihenhaus, hier sind viele attraktive Immobilientypen zu finden. Dementsprechend können Sie dank der hohen Nachfrage nach Immobilien bei jedem Immobilientyp mit kurzen Vermarktungszeiten rechnen. Dabei sind die charmanten Altbauten genauso beliebt wie die neuen Bauprojekte. Besonders begehrte Wohnlagen befinden sich am Waldrand.