Wenn es schnell gehen muss: Herbstdeko-Express

Die Tage werden zwar wieder kürzer und verregneter aber zu Hause ist es dafür um so schöner! Kein Wunder also, dass Sie medial gerade mit Dekorationstipps geflutet werden. Aber sind die auch schnell umsetzbar? Einrichtungsexpertin Tina Humburg hat sich für Sie auf den Weg in den Supermarkt gemacht und Tipps für Sie zusammengestellt, die wirklich einfach sind, schnell gehen, weniger als 50 Euro kosten und mit denen sogar uninspirierte Männer ihre Liebsten problemlos überraschen können. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

 

Sie haben wenig Zeit, wollen es aber dennoch gemütlich. Unser Test hat gezeigt: Tatsächlich können Sie mit wenigen Handgriffen und diesen einfachen Ideen den Partner überraschen und brauchen dafür weder Schere, Kleber oder sonstige Werkzeuge. Alles, was Sie brauchen, finden Sie im Supermarkt.

 Kerzenträume

 So lassen sich aus einfachen, weißen Kerzen schnell herbstliche Hingucker dekorieren. Dazu brauchen Sie neben den Kerzen lediglich Vorratsgläser, wie Sie zum Beispiel für Nudeln verwendet werden und mehrere Packungen von Nüssen. Am besten eignen sich Hasel-  und Walnüsse. Stellen Sie die Kerze ins Glas und verteilen Sie die Nüsse um die Kerze herum. Fertig. Unsere Empfehlung: Platzieren Sie am besten gleich mehrere dieser Arrangements in verschiedenen Größen auf dem Wohnzimmer-, dem Garten  oder dem Esstisch.

Bunte Früchte oder Gemüse als Farbakzente

 

Um Farbakzente zu setzen, legen Sie zwischen den Kerzengläsern Obst, das farblich zu Ihrer Einrichtung passt. Wie beispielsweise Granatäpfel, Äpfel oder Zierkürbisse. Auch Kokosnüsse eignen sich hervorragend zur Dekoration.

 Kastanien, Nüsse und Mais

Esskastanien bekommen Sie inzwischen auch in jedem Supermarkt und daraus lässt sich schnell und einfach eine ansehnliche und auf den Herbst abgestimmte Dekoration zaubern. Am besten sieht es aus, wenn Sie die Kastanien mit anderen Nüssen oder Obst, entweder in einer Schale anrichten oder einfach lose zwischen den Kerzengläsern auf dem Tisch verteilen. Alternativ zu den Nüssen, lässt sich auch Popcorn-Mais gut mit einer Kerze kombinieren.

Erika-Pflanze in Papiertüten

 Unser Tipp: Heidekraut (Erika) aus dem Supermarkt kaufen, dazu weiße Butterbrot-Tüten. Töpfe mit der Erika-Pflanze in die weißen Papiertüten stellen — fertig. Macht sehr viel her und passt farblich zu den hellen Kerzen.

Felle & Decken

 Felle und Decken sind stylish und bringen eine behagliche Landhaus-Atmosphäre in Ihr Heim. Sie sind vielfältig einsetzbar: Ob als gemütlicher Sitzuntersatz auf Ihren Stühlen, dem Sofa oder als Bettüberwurf.

Hütten-Feeling entsteht außerdem durch Kombination mit vielen Kissen aus Samt oder Strick. Hier gilt ausnahmsweise nicht „Weniger ist mehr“: Am besten eine Farbe, aber unterschiedliche Größen und Texturen, rät die Fachfrau.

Raumdüfte

 Damit es in Ihren vier Wänden nicht nur gut aussieht, sondern auch gut riecht, empfehlen wir zu guter Letzt einen möglichst natürlichen Raumerfrischer oder Duftstäbchen zu verwenden. Düfte wirken anregend und können die Stimmung positiv beeinflussen. Unser Tipp: An kalten Herbsttagen passen besonders Aromen wie Lavendel, Bergamotte, Zimt oder Vanille und wirken entspannend.

Und wenn Sie immer noch nicht genug vom Herbst- Feeling haben..

 …dann empfehlen wir einen Ausflug in den Wald oder einen Blumenladen: Einzelne Zweige oder Farnwedel in unterschiedlich großen Glasflaschen erhöhen den Style-Faktor.

Bei allem nicht vergessen: Es geht am Ende weniger um Dinge als um Atmosphäre und Erleben. Also her mit der Schokolade und dem Rotwein und das Leben genießen!

 

 

Immobilienkauf früher vs. heute: War es damals wirklich leichter?

Der Weg ins Eigenheim erscheint vielen Deutschen momentan lang und beschwerlich. Die Preise werden immer höher und das Angebot immer geringer. Hätte man doch schon vor 10 Jahren den Kaufvertrag für die eigenen vier Wände […]

Weiterlesen

Kreditvergabe bei kleinem Einkommen

Mieten oder kaufen? Viele Menschen mit eher kleinem Einkommen sind davon überzeugt, dass Sie für eine Immobilienfinanzierung nicht in Frage kommen. Doch die Banken sehen auch bei geringem Verdienst durchaus Möglichkeiten. Andreas Kunert, Verband Deutscher […]

Weiterlesen

Immobilienpreise und Nachfrage steigen auch 2020 weiter

Im ersten Quartal 2020 lagen die Preise für Wohnimmobilien durchschnittlich 6,8 Prozent höher als im ersten Quartal 2019. Ansehnliche Preissteigerungen waren sowohl in den Städten als auch auf dem Land zu verzeichnen. Die Nachfrage nach […]

Weiterlesen

UNSER TEAM

mit Leidenschaft dabei

Monika Berkenbusch

Dipl.- Wirtschaftsingenieurin FH,
Sachverständige für Immobilienbewertung,
Immobilienmaklerin, IHK

030 / 548 01 147 0172 / 320 33 52 berkenbusch@wohnhausimmobilien.de

Sabine Görlitz

Assistentin der Geschäftsführung

030 / 659 40 772 goerlitz@wohnhausimmobilien.de

Yvonne Domann

Office Managerin

030 / 659 40 772 domann@wohnhausimmobilien.de

Dorothea Hans

Marketing & Content Managerin

030 / 659 40 772 hans@wohnhausimmobilien.de

Susanne Abitz

Marketing & Event Managerin

030 / 659 40 772 abitz@wohnhausimmobilien.de

Weronika Rostropowicz

Immobilienmaklerin, IHK

030 / 548 01 084 0157 / 819 24 951 rostropowicz@wohnhausimmobilien.de

Anett Thiel

Dipl.- Ing.,
Immobilienberaterin

030 / 548 01 081 0176 / 220 00 041 thiel@wohnhausimmobilien.de

Sandra Seelig

Dipl.- Volks- und Betriebswirtin,
ERA Gutachterin für Immobilienbewertung

030 / 548 01 082 0178 / 47 23 723 seelig@wohnhausimmobilien.de

Heike Theiler

Dipl.-Ing.,
Immobilienmaklerin, IHK

030 / 548 01 144 0179 / 975 40 00 heike.theiler@wohnhausimmobilien.de

Dietmar Theiler

Geschäftsführer,
ERA Gutachter für Immobilienbewertung

030 / 659 40 772 0170 / 63 40 772 theiler@wohnhausimmobilien.de