Wie funktioniert eine Immobilienteilung?

Verstehen beide Partner sich noch gut, kann eine Immobilienteilung interessant sein. Gerade bei Paaren mit Kindern ermöglicht dieser Weg es beiden Eltern in der Nähe des Nachwuchses zu leben. Und auch für die Kinder selbst ist die Umstellung nicht allzu groß, wenn aus einer Wohnung plötzlich zwei werden.

Grundvoraussetzung hierfür ist zum einen, dass beide Partner sich noch so gut verstehen, dass die räumliche Nähe kein Problem darstellt. Zum anderen muss auch die Immobilie für eine Teilung geeignet sein. Lassen sich zwei separate Eingänge einbauen? Verfügen beide Wohneinheiten über ein eigenes Bad und eine eigene Küche?

Um die Immobilie in zwei Wohneinheiten einzuteilen, werden die meisten Eigentümer um einen Umbau nicht herumkommen. Je nachdem, wie groß dieser ausfällt, sind damit hohe Kosten verbunden.

Für eine offizielle Teilung, bei der beiden Partnern eine Wohnung zugesprochen wird, benötigen Sie außerdem eine Teilungserklärung. In dieser wird geregelt, welche Flächen der Immobilie oder des Grundstücks zum Gemeinschaftseigentum und welche zum Sondereigentum (also zur jeweiligen Wohneinheit) gehören. Außerdem bestimmt sie die Rechte und Pflichten der Eigentümer. Auch wenn Sie Ihre Immobilie nicht selbst bewohnen, sondern sie vermieten, ist die Teilungserklärung nötig. Denn in ihr wird geklärt, was gemeinschaftlich genutzt wird und was nur privat. Damit die Teilungserklärung rechtskräftig wird, muss sie einerseits von einem Notar beglaubigt und andererseits ins Grundbuch eingetragen werden.

Sie wollen Ihre Immobilie teilen? Wir beraten Sie gerne zu Ihren Fragen.

Foto: Jacek_Sopotnicki

Wie entscheiden wir, wer in der Immobilie bleibt?

Grundsätzlich müssen Sie das Eigentum an der Immobilie von der Nutzung unterscheiden. Beides muss bei Trennung und Scheidung geregelt werden. Bei der Trennung zieht zumeist einer der beiden Partner aus. Der andere bleibt mit den […]

Weiterlesen

Verkaufen oder vermieten?

Ob es sinnvoller ist, zu verkaufen oder zu vermieten, hängt von vielen Faktoren ab. Möchte Ihr Erbe später in das Haus einziehen, können Sie durch das Vermieten eine hohe Rendite erzielen. Aber sind Sie auch […]

Weiterlesen

Wie kann ich meine Immobilie auf meine Kinder übertragen?

Sie wollen, den Streit um die Immobilie vermeiden und Sie an Ihre Kinder übertragen? Das sollten Sie beachten. Die gemeinsame Immobilie kann auch an gemeinsame Kinder übertragen werden. Dies kann sinnvoll sein, wenn beide möchten, […]

Weiterlesen

UNSER TEAM

mit Leidenschaft dabei

Monika Berkenbusch

Dipl.- Wirtschaftsingenieurin FH,
Sachverständige für Immobilienbewertung,
Immobilienmaklerin, IHK

030 / 548 01 147 0172 / 320 33 52 berkenbusch@wohnhausimmobilien.de

Sabine Görlitz

Assistentin der Geschäftsführung

030 / 659 40 772 goerlitz@wohnhausimmobilien.de

Yvonne Domann

Office Managerin

030 / 659 40 772 domann@wohnhausimmobilien.de

Dorothea Hans

Marketing & Content Managerin

030 / 659 40 772 hans@wohnhausimmobilien.de

Susanne Abitz

Marketing & Event Managerin

030 / 659 40 772 abitz@wohnhausimmobilien.de

Weronika Rostropowicz

Immobilienmaklerin, IHK

030 / 548 01 084 0157 / 819 24 951 rostropowicz@wohnhausimmobilien.de

Anett Thiel

Dipl.- Ing.,
Immobilienberaterin

030 / 548 01 081 0176 / 220 00 041 thiel@wohnhausimmobilien.de

Sandra Seelig

Dipl.- Volks- und Betriebswirtin,
ERA Gutachterin für Immobilienbewertung

030 / 548 01 082 0178 / 47 23 723 seelig@wohnhausimmobilien.de

Heike Theiler

Dipl.-Ing.,
Immobilienmaklerin, IHK

030 / 548 01 144 0179 / 975 40 00 heike.theiler@wohnhausimmobilien.de

Dietmar Theiler

Geschäftsführer,
ERA Gutachter für Immobilienbewertung

030 / 659 40 772 0170 / 63 40 772 theiler@wohnhausimmobilien.de

Manuela Heidecke

Büroorganisation

030 / 659 40 772 heidecke@wohnhausimmobilien.de

Liane Ilka Hartstock

Leitung Expansion/ Standortentwicklung
Deutsche Immobilien Verrentung

030 548 01 148 0177 244 56 86 hartstock@deutscheimmobilienverrentung.berlin